Architektonische Ästhetik im historischen Denkmal

1860 wurde die Baumwollspinnerei gegründet. Damals waren die Infrastruktur und die unmittelbare Nähe zur Mangfall ausschlaggebend für deren Verortung auf dem Gelände in Kolbermoor. 

 
 

Die Lage an der Eisenbahnlinie und die Wasserkraft des Flusses machten aus der Spinnerei ein florierendes Unternehmen. Im Jahre 1992 wurde die Baumwollspinnerei nach über 130 Jahren stillgelegt.

 

Die Spinnerei heute – Insel der Inspiration

Mit der Vision, den Charme vergangener Tage au eben zu lassen und die Geschichte dieses Orts gleichzeitig mit innovativem Denken unserer Zeit
zu verbinden, erwarb die Familie Werndl 2006 das Areal und revitalisierte die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude mit viel Respekt, Liebe zum Detail und ästhetischem Weitblick.

 
 

Heute ist die Alte Spinnerei mehr denn je Mittelpunkt Kolbermoors, und als einzigartiges architektonisches Ensemble nun auch kreativer Ort für das Entstehen von Kunst aus Leidenschaft und Faszination.